Kroatischer Dessertwein

von | Jul 24, 2017

5/5 (11)

Dessertwein ist ein verstecktes Juwel in Kroatien. Mit Inselwinden und Küstenluft, das seine robusten und schnell wachsenden Trauben durchdringt, hat Kroatien eine leichte Fahrt in der Herstellung und Verteilung der Dessertweine in Europa, die eine markante Verkostung und vernünftige Qualität haben.

Kroatischer Dessertwein

Wie Neuseeland und Südafrika, verdankt Kroatien den Erfolg in der Weinproduktion seinem Standort in der Welt, der Inselgröße und dem Klima.

Die Sommer sind heiß und trocken und die Temperatur eignet sich hervorragend für die Herstellung von „Passito“ oder Rosinenwein, wie die meisten Puddingweine gemacht werden.

Passito

Ähnlich wie bei der Eiswein Methode, die zu Klima wie Deutschland und Skandinavien passt, lässt Passito die Trauben nach der Reifung an der Rebe trocknen, wobei das fertige Konzentratprodukt dann gepresst und gealtert wird, um zuerst den Zucker und den Alkoholgehalt zu erhöhen.

Anders als die Eiswein Methode ist Rosinenwein weniger teuer zu produzieren, da die Trauben nicht gefroren werden müssen und bei den Weingütern weniger anstrengend sind.

Alles was sie brauchen ist Hitze, viel Trauben und noch mehr Zeit. Abgeleitet von der kroatischen prošli, was bedeutet, „zu spät“ und Dessertwein wird gemacht und unruhig genossen, das perfekt zu der Essen- und der Trinkkultur des Restes des Landes passt.

Prošek

Nicht zu verwechseln mit dem italienischen Sekt Prosecco, ist Prošek Kroatiens beliebtester und am meisten benutzter Dessertwein.

Vor allem in Süddalmatien produziert, dieser weiße Trauben Desertwein verwendent etwa fünf bis sieben Mal mehr Trauben pro Flasche, es ist ein wenig teurer als die meisten kroatischen Weiß- oder Rotweine, allerdings ist es im Vergleich zu italienischen oder französischen Puddingweinen sicherlich von gleichem Kaliber.

Prošek, wie die meisten Dessertweine sind auch deutlich alkoholischer als Ihr Standard Snifter.
Die kroatischen Weinberg Standards kategorisieren Prošek mit fünfzehn Prozent ABV oder höher zu enthalten, um als solches in Supermärkten, Weinhändlern, Restaurants und Bars verkauft zu werden.

Zusammen mit diesem wird Prošek nur mit einer von vier einheimischen Trauben gemacht: in der Regel Bogdanusa, Marastina Vugava und in den besten Vintages die rothäutigen Plavac Mali Traube.

Dies hilft jedem Wein Anfänger die richtige Flasche mit Leichtigkeit zu kaufen, auch wenn Sie nicht Kroatisch sprechen können, die Suche nach einer Mischung aus nur diesen vier Trauben wird dafür sorgen, dass Sie genau das bekommen werden, was Sie auch bezahlen.

Alle kroatischen Dessertweine sind unglaublich süß, mit allen Dessertweinen, die 120 Gramm Zucker pro Liter enthalten müssen, das es so im kroatischen Weingesetz steht.

Abgesehen von den oben genannten Kriterien, Prošek neigt dazu, ziemlich weit von einem Weinberg zum nächsten zu variieren.

Anders als die industrialisierten Weinregionen, die überall in ganz Europa gesehen werden, wird Prošek so weit gefertigt und mit vielen Varianten kann es von süß leicht erröten, direkt zu einem dunklen, rosa aussehen.

Der Geschmack wird auch variieren, aber eine gute Flasche sollte sich wie Cassis auf der Zunge anfühlen und einen Geschmack wie ein Ausbruch der Spätsommer Früchte haben, mit schweren Anklängen von Feigen und gereiften Pflaumen.

Genießen Sie ein Glas mit einem hausgemachten Eis und Vanillepudding oder mit dem dunkleren Prošek, einen würzigen Obstkuchen oder pochierten Zimtbirnen.

Geben Sie dieser Seite ein High Five!

Weinautor: Michael Bredahl

Weinautor: Michael BredahlIch bin Online seit alles begann, mit Bloggen und Erstellung von Websites. Wein zu trinken, und über sie zu Schreiben, sind eine meiner Leidenschaften. Denken Sie daran, verantwortungsvoll zu trinken ?

Folgen Sie mir auf: Facebook Google+ Twitter Pinterest Michael-Bredahl.dk

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.