Single Malt Whisky

von | Aug 20, 2017

Single Malt ist ein sehr schottischer Whisky, produziert und genossen mit stetigen Popularität von schottischen Eingeborenen seit seiner Erfindung während des 14. Jahrhunderts.

Single Malt Whisky

Doch außerhalb des eigenen Konsums seines Landes fiel Single Malt sowohl in als auch aus der Mode mit Europa und wurde erstmals unglaublich populär, weil es im Ausland gut reiste und dann im 18. Jahrhundert abnahm, da die Handelswege zugänglicher und exotischer und die Spirituosen mehr erhältlicher wurden, Single Malt Whisky verschob sich schnell in einer vernünftigen Dunkelheit.

Aber jetzt, während Single Malt leise in seinem hohen Maß an Handwerkskunst geblieben ist, bekam es zunehmend Interesse von kontinentalen Kennern von Whisky, das im Jahre 1963 kulminierte, als Glenfiddich sich entschied, dass es einen bestimmten Markt für Single Malts außerhalb Europas gab.

Methodologie der Single Malt Whisky

Um einen Single Malt zu produzieren, verwenden schottische Brennereien zunächst nur malzige Gerste als ein Teil der Maische, die dann dreifach destilliert wird, so dass Single Malt seine Unterschrift Bernsteinfarbe bekommt.

Während die malzige Maische Rechnung zwischen zwei und drei pot-stills vergoren und destilliert wird, kommt Single aus der Tatsache, dass diese Art von Whisky in nur einer Brennerei hergestellt werden kann.

Abgesehen von der sorgfältigen Auswahl, was in jede Flasche geht, wird die Qualität eines Single Malts sichergestellt, da jeder Prozess während der gesamten Whisky Produktion überwacht werden kann.

Um sicherzustellen, dass wir es Scotch nennen können, müssen alle Single Malts auch in Eichenfässern gealtert und in Schottland gelagert werden.

Single Malts sind gealtert und ruhen zwischen 10 und 30 Jahren, aber eher wie bei einem guten Vintage von Wein, gewisse Jahre von Single Malt Scotch Whisky werden in Sammler Keller seit Jahrzehnten und darüber hinaus wegen ihren hohen monetären und kulturellen Wert unter anderem Whisky Enthusiasten gehalten.

Unterscheidung zwischen verschiedenen Single Malt Whiskeys

Die Entscheidung über Ihren bevorzugten Single Malt können sowohl nach Geschmack und Aroma kommen. Scotch Destillerien verwenden große Mengen an Torf in ihrem Destillations- und Fermentierprozess, der mit dem Whisky und den Eichenfässern, in denen er ruht, infundieren wird.

Dies gibt Single Malt Scotch einen deutlich rauchigen Geschmack, das ein sehr kühner und überwältigender Geschmack sein kann, vor allem, wenn Sie es nicht gern haben!

Wenn es darum geht, einen guten Single Malt zu erforschen, achten Sie darauf, Ihre eigenen Vorlieben in Geschmack und Aroma zu beachten.

Frucht-vorwärts Trinker wollen nach etwas glatter und leichter in der Flasche suchen. Tomintoul 16YO ist eine gute Wahl für diejenigen, die ihre Whisky ein wenig mehr empfindlich bevorzugen.

Als ein sanfter Dramatiker ist der Tomintoul weich und nussig, mit einer ausgeprägteren fruchtigen Nase, während er immer noch einen Honig-getönten Reichtum gibt.

Für einen dunkleren und kühnen Single Malt, suchen Sie nach Verkostungsnoten, die auf Muskatnuss, Holzrauch und Eiche hinweisen.

Ein 12 Jahre Single Malt mit guter Qualität sollte ein Zimmer mit seinem Aroma füllen und sein Geschmack ist ein wahrhaft einzigartiges Erlebnis.

Lagavulin ist ein Muss, wenn man einen mächtigen Single Malt empfiehlt und seine 16 Jahre alte Flasche ist ein phänomenaler Qualitäts Whisky.

Holen Sie sich eine Flasche bei Ihren örtlichen Weinhändlern ab, aber mit einer 70 cl Flasche, die bei 60 Euro kommt, ist es eine gute Sache, dass es am besten in einer einzigen Maßnahme, ordentlich und mit absolut keinen Eis oder Mixer serviert wird.

Geben Sie dieser Seite ein High Five!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Noch keine Bewertungen

Geben Sie dieser Seite ein High Five!