Weine aus Niederösterreich

von | Feb 23, 2019

5/5 (1)

Niederösterreich, das auch als Niederösterreich bekannt ist, ist eine der vier größeren Weinregionen des Landes.

Diese Region ist im Nordosten des Landes präsent und grenzt an die Nachbarländer (Slowakei und Tschechien) und gilt als größter Qualitätsweinproduzent Österreichs.

Niederösterreich

Insgesamt wird festgestellt, dass diese Bezeichnung für eine Vielzahl von Weinstilen steht, die sowohl aus einheimischen als auch aus internationalen Rebsorten hergestellt werden.

All dies macht Niederösterreich zu einem wichtigen Weingebiet in der Weltweinkarte und bereitet uns als Weinliebhaber viel Freude, die Region kennenzulernen.

Lasst uns versuchen, das jetzt zu tun. Erfahren Sie mehr über diese bedeutende Weinregion Österreichs hier…

Region Niederösterreich und seine Subregionen

Wie bereits erwähnt, ist Niederösterreich der größte Weinproduzent des Landes, der für fast die Hälfte der gesamten Weinproduktion des Landes verantwortlich ist.

Geografisch umfasst diese Region 8 von 16 offiziellen Weinregionen, nämlich,

  • Wachau
  • Carnuntum
  • Kremstal DAC
  • Kamptal DAC
  • Thermenregion
  • Wagram
  • Traisental DAC
  • Weinvertel DAC

So ist bekannt, dass jede dieser Teilregionen Niederösterreichs ihre eigenen Weinstile und -sorten produziert.

Wie man oben sehen kann, umfasst die Teilregion Niederösterreich vier offizielle DAC-Weinregionen für die Qualitätsweinproduktion.

In all diesen Teilregionen werden Weine aus dem Grünen Veltliner oder Riesling produziert, obwohl es nicht die einzigen Rebsorten sind, die in diesen Regionen vorkommen.

Neben den oben genannten Unterteilungen wurde auch das gesamte Niederösterreich in drei Klimazonen unterteilt.

Diese Zonen sind:

Weinviertel im Norden

Die Region entlang der Donau mit ihren Tälern westlich von Wien

Pannonischer Teil im Südosten

So erlebt die größte Weinteilregion Niederösterreichs, Weinvertel, ein kühles und trockenes Klima.

Diese Art von Klima ist wichtig, um den Säuregehalt und die Frische der Weine zu erhalten.

Die zweite Klimazone umfasst Wachau, Kamptal, Kremstal und Thermenregion.
Es wird festgestellt, dass diese Regionen ein gemäßigtes Klima aufweisen.

Die dritte Klimazone umfasst Carnuntum, einen wärmeren Teil, der für den Anbau von roten Trauben geeignet ist.

Topographie und Klima in Niederösterreich

Angesichts der Größe des Landes Niederösterreich ist es kein Wunder, dass das Terroir sehr vielfältig ist. So findet man hier das flache, von Löß dominierte Terroir sowie das steile, terrassierte Terroir.

Deshalb müssen die Winzer der Region bei der Auswahl ihrer Weinberge vorsichtig sein, wenn sie das Terroir optimal nutzen wollen.

Wenn es um die klimatischen Rahmenbedingungen in Niederösterreich geht, wird festgestellt, dass die Region tagsüber wärmende Einflüsse aus der pannonischen Ebene erhält.

Dieser Einfluss trägt zur Tageswärme bei. Diese höheren Temperaturen werden durch die kühleren Abende mit den Einflüssen aus dem Waldviertel gemildert.

Aufgrund dieser Klimamuster erleben mehrere Bezirke im Bundesstaat heißere Tage, gefolgt von kühleren Nächten.

Diese täglichen Temperaturunterschiede würden bedeuten, dass die Trauben der Region in der Lage sind, feinere Aromen zu entwickeln und gleichzeitig ihren Säuregehalt zu erhalten.

Weintrauben von Niederösterreich

Wie bereits erwähnt, sind Grüner Veltliner und Riesling die wichtigsten Rebsorten der Region.

Davon ist der Grüne Veltliner die am meisten angebaute Sorte, die fast 44% der Weintraubenproduktion der Region ausmacht.

Außerdem dominieren die anderen Rebsorten, die die Weinberge Niederösterreichs dominieren, wie folgt:

Geben Sie dieser Seite ein High Five!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weingüter der Region

5/5 (1)

Geben Sie dieser Seite ein High Five!