Dessertwein

von | Jul 18, 2017

5/5 (7)

Dessert- oder Puddingwein kann sich auf mehrere verschiedene Getränke beziehen, je nachdem, wo in der Welt Sie Ihren Dessert genießen.

Als einfach der Wein definiert, der mit einer Mahlzeit anstatt den weißen Aperitifs im Voraus serviert wird oder der Port serviert danach, Dessertweine sind sehr vielfältig in Aromen, Farbe und sogar in Alkoholgehalt.

Dessertwein

Als Verallgemeinerung sind die Dessertweine entweder halb- bis vollsüß und haben einen deutlich höheren Alkoholgehalt im Vergleich zu normalem Tafelwein und teilen dieses Schlüsselmerkmal mit anderen angereicherten Weißweinen wie Sherry.

Um den Geschmack zu kategorisieren, haben Dessertweine in der Regel einen riesigen Geschmack und aufgrund der großen Zuckermenge, die den Weintrauben entweder vor oder nach der Gärung zugesetzt wird, sie paaren sich gut mit den süßesten Früchten und reichsten, schwersten Puddinggerichten.

Wie bei den meisten zeitgenössischen Weinkategorisierungen, der einfachste Weg die kulturellen und kompositorischen Werte im Wein zu unterscheiden, ist je nach Region oder Herkunftsland zu definieren.

Dessertwein herstellen

Es gibt mehrere Methoden, um Dessertwein zu produzieren, die vom römischen Europa bis zum neunzehnten Jahrhundert und der modernen Produktion reichen können.

Im alten Rom, wurde Honig zum Tafelwein vor der Fermentation hinzugefügt, es war die erste Methode verwendet von den Italienern, um die Süße und Alkohol Prozentsatz zu erhöhen.

Allerdings verursachte dies weitgehend inkonsistente Ergebnisse, so dass die Weinberge begannen, sich in einen geregelten Markt zu bewegen, die Zuckermengen im Dessertwein wurden durch eine der folgenden Dinge erhöht:

Wärmer wachsende Klimas lassen die Trauben für längere Zeit zu wachsen, so dass die Frucht natürlich süßer wird, die Frucht wird getrocknet, nachdem sie gepflückt wird.

Auch wenn es sich um fantastische Methoden der Dessertweinproduktion handelt, werden sie auch zeitaufwändig und teurer.

Ein kostengünstigerer Weg, um Dessertwein zu produzieren, ist, Alkohol zu den Früchten während der Fermentation hinzuzufügen, wobei entweder Cognac, Branntwein oder höherer APV-Likör verwendet werden.

In Großbritannien und Europa würde dies gemeinhin bedeuten, dass der Wein als angereicherter Wein eingestuft wird, aber die meisten Länder im Europa sind mehr entspannt über diese Kategorisierung.

In kühler wachsenden Klimazonen addieren die Weinberge Zucker während des Fermentationsverfahrens, was zu einem Wein mit höheren Alkoholgehalt führt.

Dessertwein nach Region

Großbritannien

Dessertwein in Großbritannien hat eine lange und ziemlich unmoderne Vergangenheit, aber sein Kitschwert hat in den letzten zehn Jahren geschrumpft.

Es kann als eine billige Alternative gesehen werden, bis zu dreißig Pfund für eine durchschnittliche Flasche Wein auszugeben, wenn man mit Freunden ausgeht.

Als eine kühle Region werden die Dessertweine im Vereinigten Königreich in der Regel durch Zuckerzusatz während der Gärperiode oder durch Botrytisierung gesüßt (Edelfäule wird verlassen, um die Trauben zu infizieren und zu trocknen), was zu einem britischen Dessertwein führt, um einige der höheren Niveaus von Alkohol zu haben, der gewöhnlich in Süßweinen weltweit verkauft wird.

Für Anfänger: Three Choirs Late Harvest in Gloucestershire ist ein perfekter Weg, um einen englischen Dessertwein zu probieren, es ist besonders charakteristisch für einen mildsüßen Wein, der in einer typisch kühlen Region gezüchtet wird.

Für das Beste: In Surrey gewachsen, etwas außerhalb von London, ist eine fantastische Wahl, um es mit schweren oder sehr süßen Desserts zu dienen, es paart sich sehr gut mit reifen oder sogar blauen Käse.

Lesen Sie mehr über die englischen Dessertweine

Frankreich

Die Franzosen haben ein weitaus umfassenderes und umfangreiches Angebot, was sie als Dessertweine betrachten würden.

Kategorisiert in fünf verschiedenen Weisen, die wichtigsten europäischen Dessertweinarten sind wie folgt: verstärkt, süßrot, reich süß, leicht süß und moussierend – der trockenste der fünf.

Der französische Dessertwein wurde seit Jahrhunderten produziert, mit Muscat Blanc als die beliebteste und älteste Traube, aber Sauternes und Barsac sind weithin als die besten regionalen Exporte aus Frankreich.

Erstellt von edler Fäule, diese süßen und reichlich köstlichen Weine werden oft auf flüssiges Gold bezogen.

In diesen heißen und trockenen Gebieten gewachsen, französische Dessertweine tragen Noten an Aprikosen, Honig und sogar verbrannter Sahne.

Der einzige Nachteil des guten französischen Weines ist die Preisgestaltung der besseren Vintages und eine gute Flasche Dessertwein aus diesen Top Regionen kann eine Person über 100 Euro kosten.

Lesen Sie mehr über französische Dessertweine

Deutschland

Deutschland, wie bei ihren Tafelweinen verwenden sie meist einheimische Trauben in der Dessertweinproduktion.

Um das kühle Klima und die dicht geschliffenen Trauben zu umgehen, haben die Deutschen eine ganz andere Art, den süßen und reichhaltigen Dessertwein herzustellen, durch das teilweise Einfrieren der Trauben durch die Fermentation, das den Wassergehalt entfernt und damit wird ein süßer, mehr alkoholischer Wein hergestellt.

Bekannt als Eiswein, diese Methode produziert einen niedrigeren APV Prozentsatz pro Flasche, aber die Aromen sind perfekt für jemanden, der anfängt, einen milderen und subtileren Puddingwein zu genießen.

Für Anfänger: Blees-Ferber Riesling Auslese (GKA: Mild – Süß) 500ml – Mosel: Probieren Sie diesen Wein, eine beliebte Wahl, süß und doch mild mit Noten von Vanille und es paart sich sehr gut mit leichten cremigen Desserts und frischen Beeren – eine gute Flasche wird Sie rund 30 Euro kosten, aber kann bis zu 40 Jahre gelagert werden!

Für das Beste: 2008 Riesling Eiswein (Edelsüß) 375ml – Rheinhessen. Dies ist eine süße und reiche Wahl und nutzt die Technik von Trauben Einfrieren. Dies ist die perfekte Mischung aus Säure und Obst.

Bringen Sie dieses nach einem guten Abendessen heraus, um wirklich Ihre Gäste zu beeindrucken!

Lesen Sie mehr über die deutschen Dessertweine

Geben Sie dieser Seite ein High Five!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5/5 (7)

Geben Sie dieser Seite ein High Five!