Spanischer Dessertwein

von | Aug 12, 2017

5/5 (1)

Port ist für Douro Valley, was Sherry für Spanien ist. Bereits im 14. Jahrhundert produziert und exportiert in ganz Europa, Spanien hat eine so polierte und reiche Geschichte von Speisen und Getränken, darunter einige wirklich spannende und ungewöhnliche Funde.

Spanischer Dessertwein

Den Begriff Pudding Weine verlängern, um diejenigen, die angereichert sind einzuschließen, Spanische Sherries oder Jerez, die trocken und süß sind, hoch in Alkohol, aber mit einem frischen, knackigen Finish.

Aber es gibt noch andere bekannte Rebsorten, die darauf abzielen, diejenige zu befriedigen, die einen klassischen Port bevorzugen, Fans von Weinen, die mit noble rot gemacht wurden, junge Dessertweine und Vintages, die seit über einem halben Jahrhundert geerntet und gealtert sind.

Spanien hat alles und mit seinem unverschlüsselt sonnigen Wetter und trockenen Wintern, ist es das ideale wachsende Klima, um alle diese Weine zu produzieren und in flaschen zu füllen, sowohl schnell als auch mit einem überraschend niedrigen Ausgang im Vergleich zu kühler wachsenden Regionen in Europa.

Die spanische Sherry Geschichte

Die spanische Sherry Produktion hat eine reiche und abwechslungsreiche Geschichte. Im 16. bis 18. Jahrhundert wurden spanische Sherries durch Zugabe von Trauben Spirituosen vergoren, was den Alkoholgehalt verstärkte und dabei den Export auf dem Seeweg ohne Verderben überlebte.

Unnötig zu sagen, gab es einige Verfeinerungen in der spanischen Sherry Produktion, sowohl beim Mischen von verschiedenen Rebsorten zu Tiefen Geschmack, indem man Eiche, Metall und dann industrialisierte Alterungsfässer verwendet hat.

Allerdings ist die Weingemeinde jetzt mehr als jemals daran interessiert, in diese traditionellen Produktionsmethoden zurückzukehren, so dass einige der besseren Vintages zur Verfügung stehen, wie sie vor über fünfhundert Jahren waren.

Beliebte Sherry Trauben

Palomino und Pedro Ximénez sind die beliebtesten verwendeten Trauben, um Spanischen Sherry zu produzieren. In Mischungen und Einzelfabriken verwendet, sind sie vielseitig bei der Herstellung der meisten Arten von Sherry – je nach Fermentationsprozess.

Die meisten spanischen Sherrys neigen dazu, auf der trockenen Seite zu sein und gehen gut mit jeder leichten Nahrung, bevor Sie Ihre Hauptmahlzeit dienen.

Fino Sherry

Die beliebtesten verfügbaren Sherrys, die man in Ihren örtlichen Weinspezialisten bekommen kann, sind entweder Fino, der einen intensiveren Geschmack hat, gefolgt von einem trockenen und floralen Finish, Fino produzierte Sherries haben im Allgemeinen einen niedrigeren Alkoholwert als andere Weine aus Spanien.

Fino La Ina, Pedro Domecq, ist ein perfektes Beispiel für einen guten Qualitäts Fino. Servieren Sie es vor Ihrer Hauptmahlzeit, mit gepökeltem Fleisch oder traditionellen Tapas.

Manzanilla Sherry

Manzanilla Sherry ist eine weitere beliebte Wahl, die durch das Mittelmeer wie auch durch die spanische Essen und Trinken Kultur beeinflusst ist.

Manzanilla Sherries werden abgefüllt und in Kellern gealtert, die anfällig für den Ozeanwind sind. Durch diese Belichtung hat der produzierte Sherry einen etwas salzigen Zapfen mit einem strandnahen Finish.

Versuchen Sie den Hidalgo Manzanilla Pasada Pastrana Sherry, wenn Sie für einen exotischen und noch trockenen Wein als der Fino suchen und wollen seine komplexe Palette erleben, beschrieben als Blumen und dennoch dunkel bewaldet.

Montilla Moriles und Málaga als Alternativen

Wenn Sie kein Fan von Sherries sind, dann sehen sie Montilla-Moriles und Málaga als eine sinnvolle Alternative zu Ihrem üblichen Aperitif.

Montilla-Moriles und Málaga sind Creme-Stil Weine, süß aber nicht so blumig oder kränklich wie traditionelle Sherries.

Durch einfaches Kochen von Trockenfrüchten gemacht und dann zum Gären und altern gelassen, wurden vor allem Malaga Weine im Laufe der Geschichte neben Sherry genossen, mit dem einzigen Grund für ihre vergleichende Rarität, dass diese Art von Wein den harten Bedingungen des Exportes auf dem Seeweg nicht standhalten würde.

Weinautor: Michael Bredahl

Weinautor: Michael BredahlIch bin Online seit alles begann, mit Bloggen und Erstellung von Websites. Wein zu trinken, und über sie zu Schreiben, sind eine meiner Leidenschaften. Denken Sie daran, verantwortungsvoll zu trinken ?

Folgen Sie mir auf: Facebook Google+ Twitter Pinterest Michael-Bredahl.dk

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

5/5 (1)

Geben Sie dieser Seite ein High Five!